Über uns


Geschichte


1968 kamen zehn singfreudige Frauen und Männer zusammen, mit dem Gedanken ein gemischtes Jodlerchörli zu gründen. Sie suchten sich einen bezahlbaren Dirigenten und fingen mit dem Proben an. Aus dem Archiv ist zu entnehmen, dass die Besoldung des Dirigenten 4 Franken pro Abend betrug.

 

Mit 19 Sängerinnen und Sänger fand am 26. November 1971 die Gründungsversammlung mit dem Eröffnungslied "Bärgarve" vom Hans Walter Schneller statt.

 

Für die Gründungsfeier am 7. Oktober 1972 wurde ein unterhaltsames Konzertprogramm zusammengestellt. Zudem konnte der Jodlerklub Obergoldbach als Göttiklub gewonnen werden.

 

Die Freude am Singen und die Pflege der Kameradschaft begleitet das Jodlerchörli in all den Jahren. Das jährliche Unteremmentalische Jodlertreffen, welches der Verein auch schon organisieren durfte, verschiedene Auftritte in Altersheimen und Predigtsingen bereichern unser Vereinsleben. 

 

Das jährliche Konzert ist unser jodlerische Mittelpunk, ausserdem bereichert das  Zwirbelen als ein geselliger Anlass jeweils das Vereinsjahr. Ein Höhepunkt ist unsere Chörlireise, bei der wir die Kameradschaft in vollen Zügen pflegen können.

 

Über die Jahre hinweg sangen wir an verschiedenen Kantonalen und auch Eidgenössischen Jodlerfesten und liessen unser musikalisches Können bewerten.

Ein Highlight war für uns war das Kantonale Jodlerfest in Hasle und Rüegsau.

Wir konnten als Trägerverein aktiv mitarbeiten. In useren Herzen sind viele Eindrücke von diesem, für uns gigantischen Fest, gespeichert.